Zurück zur Schule

Prompts Daily Challenge von WordPress

Interview mit Sabrina, den 26.07.2016

Thema: Zurück zur Schule

Wenn du eine Pause von deinem Leben nehmen und wieder zur Schule gehen könntest, um
ein Thema zu meistern, was wäre es?


Wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke,…. ich habe es gehasst! Gehasst, gehasst, gehasst. Am Anfang wurde ich gehänselt und verkloppt und nachher habe ich mich selbst ausgeschlossen. Aber ich hatte immer bis zur 10. Klasse drei Mädels, die mich aufgefangen haben.  In der Oberstufe war es dann schwierig, aber da hatte ich auch eine kleine Clique. Aber was in der Ausbildung und dem Studium war, gehört hier nicht her  🙂 .

In der Oberstufe hatte ich einen herausragenden Lehrer. Er hatte den Ruf, sehr streng und konsequent zu sein. Das war er auch. Aber er war ehrlich interessiert und lernverliebt. Er wollte uns wirklich etwas fürs Leben mitgeben. Obwohl er strikt war, liebte ich seinen Unterricht. Er hinterfragte, philosophierte, was ein seltenes Gut bei Lehrern ist. Er war ehrlich und wirklich.

In der 11. Klasse hatten wir eine Projektwoche und er führte das Thema Verdun „Der 1. und 2. Weltkrieg“. Vorher hatten wir in Geschichte das Thema behandelt. Wir sind drei Tage mit dem Bus mit der Projektgruppe nach Verdun gefahren. Das war das unglaublichste Erlebnis meiner gesamten Schulbahn (neben dem Besuch in Dachau). Es war der 11. November 2000.  Es war nebelig, wie das Wetter damals. Geflüster fegten über die Ebenen. Das Gebeinhaus und der Friedhof mit den 15.000 Grabsteinen schienen in die Unendlichkeit zu gehen.

Als wir in der Wald gingen, war es so, als ob wir beobachtet würden. Man konnte durch das Rascheln der Blätter die Geräusche der Bomben und Granaten erahnen. Als wir oben auf dem Berg „Toter Mann“ waren, konnte man dort in die in den Berg eingelassene Kaserne reingehen. Die Gänge schienen ewig in die Dunkelheit zu gehen. 2 Freundinnen gingen mit mir den vordersten Gang entlang, wo noch das Licht einströmte. Gitter als Türen waren dort alle drei Meter. Auf einmal war da in der Dunkelheit etwas zu sehen. Es sah aus wie Augen und man konnte Geflüster hören. Wir rannten schreiend zu einer Gittertür, kamen aber nicht raus und rannten panisch wieder zum Ausgang.

Alles, was dort passiert war, dieses gesamte Thema 1. und 2. Weltkrieg, war so grausam, unmenschlich, erschütternd. Zu was Menschen in der Lage sind ist unglaublich. Ich würde mich gerne intensiv mit dem Thema von Anfang an beschäftigen, obwohl es auch einige andere Themen gibt, die mich mehr interessieren. Aber da würde ich sogar von mir aus mich damit beschäftigen. Geschichte lebendig machen, so wie der eine Lehrer aus der 11. Klasse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s