Das grünäugige Monster

Prompts Daily Challenge von WordPress

Interview mit Sabrina, den 03.08.2016

Thema: Grünäugiges Monster

Schreibe einen anonymen Brief an jemanden, auf den du eifersüchtig bist.


Eifersüchtig? Ich messe mich nicht an anderen, denn ich habe meine eigenen Abenteuer zu bestehen. Mein Leitspruch bei diesem Thema:

Eifersucht ist eine Leidenschaft,

die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

Aber ich schreibe den Brief trotzdem, mit Hingabe…

Ich kenne dich zwar nicht, aber du hast das ausgelebt, wozu ich mich nicht getraut habe. Vielleicht bist du der vergrabene Teil von mir, der endlich gelebt werden will. Vielleicht bist du auch eine andere Person, die meine Entscheidungen gestohlen hat. Ich nehme es dir nicht übel, dass du das gemacht hast, was ich nicht konnte. Was ich dir übel nehme ist, dass du es mir bei jeder passenden Gelegenheit vorhälst. Mir Erinnerungen schickst, um mir die Konsequenzen im Detail aufzuzeigen. Es ist okay für mich, jeden Tag 1.000 Chancen zu verpassen. Aber wieso nimmst du mir diese eine wichtige Chance immer vor der Nase weg, wenn ich noch mit mir hadere?

Warum musst du mir immer zeigen, dass du es besser kannst, damit ich an mir selbst zu zweifeln beginne? Ich gehe meinen eigenen Weg, mache mein Ding. Warum ist das nie genug? Warum musst du mich immer toppen? Warum gönnst du mir nicht, ich zu sein? Warum bist du eifersüchtig auf meine Taten, wenn du sie nicht für wichtig erachtest und du andere Prioritäten hast? Warum musst du immer die perfekte Hausfrau spielen und mir ohne Worte vorhalten, dass ich es nicht bin? Warum kannst du so sorglos Geld verschwenden, dir kaufen, was dir Spaß macht und protzen, während ich in Bescheidenheit mich gewollt zurück halte, um keinen egoistischen Eindruck zu machen? Vielleicht brauche ich das ja alles nicht! Und du bist nur eifersüchtig auf mich? Weil ich vom Herzen her viel mehr geschafft habe als du. Du hast zwar materiell mehr geschaffen, aber das ist mir nicht das Wichtigste und das hältst du mir vor. Dass ich ein Idealist bin, dass ich bei mir bleibe, meine Aufgaben angehe, meinem Herzen folge, auch wenn es schwierig ist und eine Menge Steine in meinen Weg liegen. Ich kaufe mir keinen Spaß, das habe ich nicht nötig. Die Gefühle, die ich spürte, waren deine.

Und nun….

befreie ich mich von deiner Last und gebe dir meine Liebe!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s