Was ist Winkelfehlsichtigkeit?

Die Winkelfehlsichtigkeit bezeichnet ein verstecktes Schielen der Augen. Es kann durch eine Mess- und Korrektionsmethodik nach Hans-Joachim Haase diagnostiziert werden. Diese Verfahrensweise wird von ausgebildeten Augenoptikern praktiziert. Nicht jeder Augenoptiker und Augenarzt kennt diese Form des Schielens. Es gibt Symptome, die bei Kindern und Erwachsenen auftreten. Optometrie ist das Fach und Optometristen die ausgebildeten Optiker, die Ansprechpartner bei Winkelfehlsichtigkeit sind.

Symptome von Winkelfehlsichtigkeit

Im Allgemeinen hat der Betroffene Kopfschmerzen, die oft von den Augen ausstrahlen bis in den Nackenbereich. Die Augen sind trocken, jucken und tränen oft. Man ist sehr schnell müde und kann sich schlecht konzentrieren. Die Augen fokussieren nicht genau, was sich beim Autofahren und ähnlichem äußert, indem man unsicher ist. Nachts wird es schlimmer. Oft spürt man einen unerklärlichen Druck auf den Augen, der zur Migräne führen kann. Die Belastbarkeit ist niedriger als normal und die Nervosität ist höher.

Leistungsport mit den Augen

Die Augen müssen sich anstrengen, geradeaus zu schauen. Während der ganzen Zeit, wo die Augen auf sind, ist der Muskel der Augen angespannt. Diese Anstrengung zehrt an den Kräften des Körpers. Der Körper reagiert auf diese Anstrengung. Wie bei Leistungssportlern braucht der Körper mehr Obst und Gemüse, um seine Speicher wieder aufzufüllen. Acht Hände voll Obst und Gemüse täglich braucht der Körper an Vitaminen und Nährstoffen.

Winkelfehlsichtigkeit ist vererbbar

Wenn bei einem Elternteil Winkelfehlsichtigkeit diagnostiziert wurde, kann dies mit hoher Wahrscheinlichkeit auch an die Kinder vererbt worden sein. Ein erfahrener Augenoptiker kann dies schon im Säuglingsalter feststellen. Deshalb sollte man schon frühzeitig mit dem Kind zur Untersuchung gehen. Im Kindesalter verbessern sich die Augen schneller als im Erwachsenenalter. Eine Verbesserung der Augen ist wichtig für die Entwicklung des Kindes.

Prismengläser

Wie bei einem Prisma, welches das Licht bricht, brechen die Prismengläser den Sehwinkel. Prismengläser sind speziell geschliffene Gläser für die Winkelfehlsichtigkeit. Sie brechen den Sehwinkel, damit die Augen ohne große Anspannung gerade schauen können. Alle 4-6 Monate ist eine erneute Kontrolle nötig, um die Korrektur des Prismas zu erstellen. Bei schneller und guter Verbesserung werden demnach auch neue Prismengläser benötigt, um die Verbesserung zu unterstützen. Diese Gläser unterscheiden sich optisch nicht von anderen Gläsern.

Ernährung bei Winkelfehlsichtigkeit

Bei Winkelfehlsichtigkeit ist die Ernährung entscheidend für die Verbesserung. Neben ausgewogener Ernährung ist es ganz wichtig, viel Obst und Gemüse zu essen, wie bereits erwähnt wurde. Mindestens acht Hände voll Obst und Gemüse am Tag ist das Minimum. Am besten ist es auch, unterschiedliche Sorten von Obst und Gemüse zu essen. Die Speicher des Körpers an Vitaminen sind sehr schnell verbraucht. Empfohlen werden Obst- und Gemüsepräperate in Form von Tabletten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s