Glaube, Hoffnung, Liebe

Prompts Daily Challenge von WordPress

Interview mit Sabrina, den 17.08.2016

Thema: Dreizehntel

Kritzel die ersten zehn Worte, die dir in den Sinn kommen. Wähle drei aus. Hier ist dein Post-Titel. Schreibe jetzt!


Glaube, Hoffnung, Liebe

Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. ~ Bibel – 1. Korinther 13,13

Das war mein Komfirmationsspruch. Dieser Spruch begleitet mich bis heute. Ich habe aber heute erst den Kontext gelesen, in dem der Satz auftritt. Ich glaube erst heute habe ich den tieferen Sinn verstanden. Mein Puzzlestück, warum das alles passiert, zurzeit. Mein Gefühlschaos. Dass ich geflutet werde von Dingen, die ich lange begraben hab lassen. Schon sehr merkwürdig, wie sich das alles zusammen fügt. Die Melodien, die mich begleiten, die Menschen, die mit mir den Weg ein Stück gehen, auf welcher Ebene auch immer. Meine Gedankensucht, die sich in erleuchteten Momenten auflöst, wenn die universelle Lebensenergie, die bedingungslose Liebe durch mich fließt. Wenn ich wieder hoffe, fühle, mich als Teil des großen Ganzen sehe.

Ich bin nicht nur in meiner Fantasie frei. Ich möchte auch in der Realität frei sein. Ich habe mir die Mauaern auferlegt und kann nur zerstören, was ich aufgebaut habe. Ich lasse los. Wieder ein Stück. Grenze mich noch ein bisschen mehr ab, um mich selbst zu erfahren, wer ich bin. Stelle mich meiner Angst mit einem Lächeln und Warmherzigkeit. Sie wollte mich nur schützen, aber ich brauche dich nicht mehr 🙂

Danke für deine Fürsorge. Jetzt kann ich auf mich alleine aufpassen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s