Zu kühn gehen

Prompts Daily Challenge von WordPress

Interview mit Sabrina, den 26.11.2016

Thema: Zu kühn gehen…

Ein bevorstehendes neues Jahr führt zu Reflexion und Zielsetzung. Was werden deine Ziele für 2017 sein? Es ist nie zu früh
Beginne, über eine Selbstverbesserung nachzudenken.


Was werden meine Ziele sein? Das ist eine gute Frage. Ich strebe gerne nach abstrakten Zielen, die ich mit konkreten Aktionen fülle. Jeder, der mich kennt würde sagen, das ist nicht so. Ich wäre viel zu passiv, aber ich empfinde es anders. Es ist verrückt. Jedes Jahr setzen wir uns Ziele. Ich habe für das ganze Jahr eine Bucket List, die ich abarbeite. Es ist eine Zahl, eine Zeit. Ich denke nicht, dass es vom Jahreswechsel abhängig sein sollte, aber dennoch hoffen wir, dass es uns Stärke gibt, die Dinge neu anzufangen. Ich fange mit vielen Dingen jetzt wieder an, um zum Anfang des neuen Jahres bereits sattelfest zu sein.

Selbstverbesserung… Meine Ideen und Bauchgefühle durchsetzen. Zeigen, wie es mir innerlich geht, damit meine Familie mich besser kennen lernt. Mein Talent besteht darin, immer um den heißen Brei zu reden, ohne auf des Puddels Kern zu kommen. Konkreter und aktiver werden, das ist meine Selbstverbesserung, an der ich jetzt schon arbeite.

Was macht 2017 zu einem besonderen Jahr? Es ist das Lutherjahr und ich möchte den Lutherweg gehen, mich mit Religion beschäftigen. Ich bin lutheranisch getauft und erzogen worden. Dennoch glaube ich, dass es mehr gibt. Über das Pilgern und meine Entwicklung des Glaubens werde ich bestimmt schreiben, aber keine Angst, das Leben als Lehrer, eher spirituell angehaucht. Ich möchte für mich die Religionen mehr unter die Lupe nehmen, die Weltreligionen, aber auch die kleineren Glaubensrichtungen.

Ich möchte mich mehr mit den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Denn das sind die Sprachen, die ich für den Jakobsweg brauche. Aber auch für meine literarische Reise. Mein Schreiben möchte ich handwerklich ausbauen, Kurzgeschichten, Reisebeschreibungen, Gedichte, Artikel schreiben, Herausforderungen finden, lesen, lesen, lesen. Künstlerisch-handwerklich möchte ich malen, häkeln, mich kulinarischen Schlemmereien hingeben und kochen, backen aus aller Welt.

Mehr, viel MEHR mit der Familie nah und fern Kontakt haben. Tiefe Beziehungen aufbauen. Unternehmungen. Mein Kung Fu Training für mich machen. Laufen, Wandern, Yoga, Meditation, Pranayama. Ich freue mich schon darauf, meinem Sohn jeden Abend selbst ausgedachte Geschichten weiterzuerzählen. Rituale zu feiern, vorallem die klitzekleinen für jeden Tag.

Meine beruflichen Ziele? Die lasse ich jetzt noch offen. Dafür ist es noch nicht soweit. Ich lerne nunmal gerne. Mal sehen 😉

Vielleicht konnte ich dich auch ein wenig inspirieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s