25.12. –  05.01.: Die Rauhnächte 

Ich finde deinen Artikel wirklich super! Danke für die Inspiration, die du mir damit gegeben hast 😀

Ellys Ecke

Nachdem die Weihnachtszeit mit dem Heilig Abend am 24.12. Ihren Höhepunkt erreicht hat, beginnt mit der Nacht vom 24.12. auf den 25.12. genau um Mitternacht eine weitere besondere Zeit: Die 12 Rauhnächte.

Der Name Rauhnächte kommt von Rauchnächte oder auch Räuchernächte. Dieser Zeit wird eine besondere Magie zugeschrieben, um die sich zahlreiche Legenden und Mythen ranken.
So sollen in dieser Zeit die Tore zwischen der diesseitigen und der jenseitigen Welt offen stehen. Das heißt, besondere Mächte sollen auf uns einwirken. So sollen Tiere die menschliche Sprache sprechen können und tote Ahnen und Geister sollen Kontakt aufnehmen. Um böse Geister und Unheil abzuwehren, wurden die Häuser ausgeräuchert.
Die Rauhnächte werden auch als gute Orakelzeit gesehen. Die Mächte der jenseitigen Welt sollen helfen, einen Blick in die Zukunft zu werfen. Die Tradition des Bleigießens hat in dieser Legende ihren Ursprung.
Der Begriff Rauh“nacht“ meint nicht die tatsächliche reine Nacht. Eine Rauhnacht ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 362 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu „25.12. –  05.01.: Die Rauhnächte 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s