Hörst du mich?

Hörst du mich?

Hörst du mein Schreien?

Mein Flehen? Mein Beten? mein Herzenslied? Meine Stimme?

Der Klang meiner Hoffnung zur Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit?

Meine Verzweiflung, das Richtige zu tun?

Die fallenden Tropfen meines blutenden Herzens,

wie sie auf den Asphalt aufschlagen?

Der aus dem Schmerz empor steigende Drang zu leben?

Denn dafür bin ich hier.

Um zu leben, auch wenn es weh tut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s