Wie kann ich in mich dieses Jahr investieren?

Prompts Daily Challenge

Emotional Eating Journal Challenge

Interview mit Sabrina, den 10.03.2017

Thema: Wie kann ich in mich dieses Jahr investieren?

In meine Träume, meine Gesundheit und meine Freude?



Kleine konkrete Schritte. Das große Ganze kommt mit der Zeit. Den bewussten Anfang setzte ich Anfang des Jahres. Etwas holprig, auch mit Pausen, aber stetiger Tropfen hölt den Stein, richtig? Ich gebe nicht auf. Meine Auffassung war bis jetzt, dass ich andere glücklich mache, um selbst zufrieden zu sein. Jetzt mache ich es umgekehrt, weil das erste Konzept versagt hat. Natürlich. Wie hätte das auch funktionieren sollen? Ich lebe nicht die anderen Leben und sie nicht meins. Ich bin für mein Glück verantwortlich. Glück, ein so feierliches, festliches Wort, das schnell abgenutzt werden kann. Viele Punkte habe ich seit Anfang des Jahres lang und breit mit mir selbst diskutiert und hier im Blog präsentiert, was meine Träume und Gesundheit angeht. Was ich noch nicht beleuchtet habe, ist die Freude.

Freude, ein Gefühl. Ich freue mich gerne für andere. Nun mache ich mir einmal bewusst, mich meinetwegen zu freuen. Kleine Dinge, um mich um mich selbst zu kümmern, mich an der Natur, der Kunst und den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen. Es gibt unzählige Listen über dem liebevollen Umgang mit sich selbst. Sie nennen es Selbstliebe. Was freut mich also? Einen schönes Wort oder inspirierender Text, ein Lächeln, Lachen, eine Tasse heiße Schokolade mit Sahnehaube und Schokoraspeln, ein philosophisches oder tiefgründiges Gespräch, eine fruchtbare Diskussion, ein Lied, welches zu meiner Stimmung passt, mich berührt, Kunst an sich, eine Blume, die unscheinbar am Wegesrand wächst und meine Aufmerksamkeit einfängt, etwas unerwartetes überraschendes, Gefühle authentisch spüren, Erinnerungen, Bilder, Lebensgeschichten, pilgern, Historie, lebendige Geschichte, die Sonne, wie sie morgens aufgeht, den Himmel bereist und abends wieder untergeht, der Mond, die Sterne und ihre Bilder, das Schnarchen geliebter Menschen, wenn ich jemand eine Freude bereite, bei Kleinigkeiten helfen, basteln, nähen, häkeln, malen, schreiben, reimen, eine Reise in die Vergangenheit, wenn ich aufräume, neue Bücher und ihr Geruch, der Duft der Jahreszeiten, von Essen und Trinken, meine Stirn an einen geliebten Menschen anlehnend, kuscheln, Verbundenheit, das Gefühl des Anfangs, über Fortschritt und Prozess, einen privaten Brief, neue Rezepte, Inspirationen, Pläne machen, organisieren, was ich alles geschafft habe, das Verhalten der Tiere und Pflanzen, die wundersamen Skulpturen der Bäume, Postkarten, Kerzenschein, der Moment, wo alles im Einklang ist, die Brise an einen warmen Tag, ein Badetag am See, am Wasser spazieren gehen, etwas entdecken, neues lernen, heilige Orte, meine Tagträume, reisen, der Wechsel der Jahreszeiten und das kommen und gehen, Zeit für mich, ….

Die Liste werde ich noch viele Male erweitern.

Merken

Advertisements

2 Kommentare zu „Wie kann ich in mich dieses Jahr investieren?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s