Ein Liebesbrief an meinen Körper

Prompts Daily Challenge

Emotional Eating Journal Challenge

Interview mit Sabrina, den 18.03.2017

Thema: Ein Liebesbrief an meinen Körper

Lieber Körper,

ich liebe dich, weil…


du mir Schutz bietest. Du bist ein Wunder in vielerlei Hinsicht. Dein Anfang war in einer winzig kleinen Zelle und nun bist du ein mehrdimensionaler Organismus mit tausenden von Abläufen und Lebewesen, ein wahrlich kleiner Kosmos. Es ist nicht immer einfach mit uns beiden, aber du machst immer das Richtige. Bringst mir viele Dinge bei, birgt meine Seele in jeder deiner Zellen. Du nimmst mich an wie ich bin und diskutierst mit mir durch Impulse, Schmerzen und Gefühle. Deine Sprache zu entschlüsseln hat einige Zeit gedauert und ich habe nicht immer zugehört. Aber du hast uns sicher durchs Leben geführt und nun stehen wir hier. Ich möchte dir danken, dass du mich leitest, lebst und mir ein Schutz gibst. Ich gebe nur manchmal mein Bestes, deinen Anforderungen zu genügen, aber selbst das ist gut genug für dich. Auch in unserer schwierigen Phase hast du durch deine Bedürfnisse und deine Ausführungen meines Handelns uns über Wasser gehalten. Auch wenn ich dich abgelehnt habe, hast du mich respektiert und weitergemacht.

Auch wenn ich deine Ausdrücke von Magenschmerzen und Migräne manchmal nicht verstehe, du gibst mir immer die Möglichkeit zu lernen. Du speicherst alles ab, schenkst mir Erinnerungen, Gefühle, Emotionen, Instinkte und so vieles mehr. Ich kann es wahrscheinlich gar nicht alles begreifen, was du für mich tust und auch wenn das Essen manchmal nach Seife schmeckt, ist das für mich ein Hinweis, dass mit mir etwas nicht in Ordnung ist. Deine Füße gehen unsere Schritte, dein Herz schlägt unerbittlich seit Anfang unseres Lebens. Durch deine Sinneskanäle nehme ich die innere und äußere Welt wahr. Meine Wahrnehmung ist durch dich reich. Im Schlaf gibst du uns wieder Energie und wandelst das Gelernte und Erlebte um in Träume und leitest es in Gedächtnis, deine Erfindung 😀 Tolle Erfindung übrigens, DANKE!

Du hast mir beigebracht, dass wir alle Teil eines großen Ganzen sind, aber auch individuell und einzigartig. Du ermöglichst mir so viel. Du warnst mich, hast ein unglaubliches Immunsystem, was dich und mich heilt. Was für eine glorreiche Erfindung. Ich kann rennen, greifen, schreien und denken, neues entdecken, sehen, hören, schmecken, riechen, fühlen, spüren,  die Wunder der Welt inhalieren, wir haben eine Familie. Du hast mir einen Sohn geboren, ihn genährt, was für ein Wunder! Verlorene Gelegenheiten findet man nicht im Fundbüro. Aber du gibst mir immer wieder die Chance zu leben, so wie du es tust. Was haben wir beide für ein Glück, nicht? Durch dich  kann ich Liebe spüren. Zusammen können wir alles schaffen!

Danke für deine Geduld mit mir und deine Weisheit!

In Liebe und tiefer Verbundenheit

Deine Bewohnerin

Merken

Advertisements

13 Kommentare zu „Ein Liebesbrief an meinen Körper

    1. Danke dir 🙂 Manche brauchen das. Hätte ich das in der Zeit gelesen, wo ich meinen Körper ablehnte, ich hätte nie gedacht, dass ich das eines Tages schreibe. Ich bin unendlich dankbar, auch für die Reaktionen. DANKE !!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s