Gedanken(k)reise: Alptraum

Die Allgemeinheit lebt in einem gemeinsamen Alptraum. Das Leben ist ein Traum oder anders formuliert: Wir träumen unser Leben. Denn wenn wir wirklich unseren Traum leben würden, würde er irdisch werden und wir könnten aus diesem Alptraum ausbrechen. Aber wir sind in diesem Alptraum aufgewachsen und gefangen. Unserer Träume wurden wir in unserer Kindheit beraubt, weil wir, um zu überleben, diesen Alptraum übernehmen mussten. Wir leben die Träume anderer Menschen, die wir noch nicht einmal kennen, aber auch von denen, die wir kennen. Sei es die Familie, der Boss oder sonst irgendwer. Sie brauchen uns für ihre Träume und wollen nicht, dass wir hinterfragen oder sogar eigenständig und unabhängig durch unseren Traum werden. Deswegen lassen sie sich immer wieder neue Strategien einfallen. Ein super Beispiel dafür ist die Medusa TV-Programm, die uns zu Stein werden lässt. Sie wollen uns weiß machen, dass es eine Art Entspannung ist und wir glauben das, obwohl Fernsehen Stress pur ist. Wahn-sinn! Einfach nur Wahnsinn. Es ist eine wunderbare Ablenkung, um uns von uns selbst fern zu halten.

Aaaawwww, einen Augenblick das Hamsterrad vergessen dürfen…indem sie uns mit ihrer Werbung und unterschwelligen Botschaften zu bombardieren. Klasse, was für ein Leben. Vegetieren eher. Denn Leben ist Liebe, die Liebe füreinander und für seinen eigenen Traum. Nenne es Traum, Plan, Leidenschaft, Hingabe, Ziel, Bestimmung, Sinn, was auch immer, du kannst es nennen wie du willst. Jeder hat dafür seine eigene Bezeichnung und Vorstellung. Mit Sie meine ich diese ominöse, dubiose, gleichgültige Macht, die die Welt beherrscht. Selbst hassen ist ein Gefühl, aber das kennen sie nicht. Sie haben kein Herz, keine Emotion, keine Seele. Wissen ist Macht und Macht ist Geld. Also ist Wissen gleich Geld und selbst das Wissen, was sie als objektiv betrachten, ist nur eine subjektiv erfahrene Wahrheit, die sich durch Versuche bestätigen lässt, aber Nebenwirkungen haben und dann als allgemeines Wissen deklariert wird.

Sie verschleiern die wahre Wahrheit durch ihre Illusion und haben uns perfekt konditioniert. Wirklich. Respekt! Was den Menschen von Tier unterscheidet, ist, dass ein Tier sein Leben nicht willentlich systematisch zerstören und zugrunde richten kann. Gibts nicht. Und wir tun alles daran, um dies zu erreichen. Ein weiterer Wahnsinn! Wir halten uns freiwillig klein und meinen, wir sind die größten. Wow. Dahin muss man einen Menschen erst einmal bringen. Wir wollen unbedingt dazu gehören und das ist bereits der erste Schritt der Trennung. Selbst wenn wir uns davon abschotten, haben wir verloren. Ein niemals endender Teufelskreis, perfekt durchdacht. Sie müssen uns nur einen kleinen fremden Gedanken einpflanzen, damit wir daraus einen ganzen Urwald machen. In ihrem Sinne. Und selbst, wenn uns all dies bewusst wird und wir, wie sagen sie es doch noch,… „Erwachen“, bringt uns das gar nichts. Denn was hilft Wissen, wenn wir es nicht anwenden können? Theorie, aber keine Praxis. Das erfüllt nur den Zweck, dass wir jetzt bewusst darunter leiden, anstatt nicht wissen, was der Grund für unsere Unzufriedenheit ist, so heimlich, still und leise mit großem Jammern über Belanglosigkeiten. Toll!

Mit dem Wissen über dieses Spiel der Macht und dem Erwachen, finde da mal einen Weg, wo du nicht überrollt wirst?! Ist die Fassade das Richtige? Die Anpassung? Das Mitzuspielen? Dieses Konstrukt ist so verflochten und kompliziert, dass man es sich als Normalsterblicher gar nicht ausdenken kann. Ernährung, Schulsystem, Arbeit, Soziales, Werte, Moral, Geschichte, Kultur, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft. Wenn du dann einen halbswegs vernünftigen Weg gefunden hast, lassen sie dich in dem Glauben. Das ist die geringste Gefahr. Richtiges Erschüttern würde die Welt zum Einsturz bringen. Wir können nicht erahnen, was das für Kreise zieht, welche Dimension dies hat, das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Soviel Informationen können wir gar nicht verarbeiten, obwohl das Gehirn eine große Kapazität hat. Genau daran scheitern wir: An der Begrenztheit des Verstandes.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s